Künstliche Süßstoffe: Keine Kalorien... Kein Schaden?

Viele Menschen nutzen künstliche Süßstoffe in einem Versuch zu Zucker und Kalorien im Namen der Gewichtskontrolle und Essen gesünder kürzen. Scheint logisch, nicht wahr? Keine Kalorien oder Zucker, sollte es helfen, Gewicht zu verlieren und insgesamt gesünder sein.

Artificial-Sweeteners-No-Calories-No-Harm-300x350.jpg

Aber es neue Forschung, die am allerwenigsten, uns innehalten gibt vor grabbing, dass nächste Diät Drink oder zuckerfreie Cookie im Namen der Gesundheit machen sollte.

Die FDA hat die künstliche Süßstoffe Saccharin, Acesulfam, Aspartam, Neotam und Sucralose als sicher. Neben einer natürlichen kalorienarme Süßstoff, Stevia. Und es gibt eine ganze Menge Forschung, die gesichert werden.

Jedoch können beim künstliche Süßstoffe für Gewichtsmanagement betrachten sie nicht überhaupt hilfreich. Neuere Forschungen betrachten, unabhängig davon, ob diese Süßstoffe tatsächlich helfen, Gewicht zu verlieren vorgeschlagen ist, dass nicht nur sie nicht hilfreich sind... sie schädlich sein können wenn es um Gewichtsreduktion geht. In einem Bericht von der Canadian Medical Association Journal wurden 37 Studien überprüft, um festzustellen, ob künstliche Süßstoffe beim Abnehmen geholfen.

Die Studien vorgeschlagen, dass diejenigen, die regelmäßig eine oder mehrere künstlich gesüßte Getränke pro Tag trank tatsächlich höheres Risiko für Gewichtszunahme, Fettleibigkeit, Diabetes und Herzkrankheiten.

Es gibt keine klare Antwort auf die Frage warum diese Beziehung gesehen wird.

Einige Arbeiten Theorien sind, dass die Süßstoffe eine Person Darmbakterien oder Microbiome aus dem Gleichgewicht bringen können; künstliche Süßstoffe verursachen erhöhte Heißhunger auf süße Speisen von uns daran hindern, die Kalorienzufuhr süße zuordnen; Menschen können die verlorenen Kalorien aus anderen Quellen selbst zu sagen, "Es ist okay, haben diese Schokoriegel, trank ich Soda der Diät, so ist es nicht so schlimm, wie es hätte sein können;" ersetzen und einige Forscher glauben, dass sie mit wie wir Zucker verstoffwechseln stören können.

Auch, weil künstliche Süßstoffe viel süßer sind, diejenigen, die routinemäßig sie verwenden weniger intensiv süßen Nahrungsmittel wie Obst oder Gemüse, viel weniger attraktiv finden.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Studien nicht beweisen, dass die Süßstoffe sind die Ursache für die gesundheitlichen Probleme, einfach, dass es eine Beziehung. Mehr Forschung und Langzeit-Studien sind erforderlich, bevor wir definitive Antworten haben.

Wo bleibt das uns? Zurück zur Mäßigung.

Wenn Sie künstliche Süßstoffe regelmäßig verwenden, durch hinzufügen, oder Produkte wie Getränke, Kaugummi, Süßigkeiten und Desserts Essen, ist Rückschnitt wahrscheinlich eine gute Idee. Gelegentlich ein wenig wahrscheinlich ist kein großes Problem.