Warum sollten Sie etwas künstliches Süßungsmittel in Ihrem Garten fallen lassen

Sie dürfen nur Ihre Truvia - oder jede künstliche Süßstoff mit Erythritol - um Ihren Kaffee und Tee zu versüßen. Aber wenn das der Fall ist, zeigt Ihnen eine aktuelle Studie, dass Sie eine coole Alternative für diese kleinen Päckchen und Schüttler verpassen: Sie sind auch wirksame Pestizide.

Forscher mit Drexels Hochschule für Kunst und Wissenschaft testeten Zucker Alkohol (Erythritol) in zwei getrennten Studien, und fanden, dass das Süßungsmittel als "potent-but-safe Pestizid" verwendet werden kann, sicher, um sowohl Menschen als auch unsere Haustiere zu verwenden. Wenn sie auf Pflanzen gespritzt und von Fliegen verdaut wurden - einschließlich nervtötender Fliegen - erythritol tötete die Fliegen innerhalb von drei Tagen. Vielleicht noch besser noch, das Süßungsmittel deutlich reduziert die Fliegen Fähigkeit zu reproduzieren, und tötete alle bestehenden Larven. Jeder, der Fruchtfliegen hat, die um ihren Innenkrautgarten herum flattern, weiß genau, wie großartig diese einfache Lösung, um sie zu töten, sein könnte.

"Erythritol hat Potenzial, in einer breiteren Palette von Einstellungen eingesetzt werden, zielte auf Erwachsene, Eiproduktion, aktive Fütterung Larven, oder alle oben genannten" Forscher Sean O'Donnell, Ph.D., sagte der Studie. Also, während die Forscher ihre Forschung auf Fliegen beschränkten, sagen sie auch, dass Erythrit ein wirksames Pestizid für andere Insekten und Schädlinge sein könnte. (Daumen drücken.)

Die Forscher sind so begeistert von der Aussicht auf die Verwendung von Erythrit als Pestizid, zum Teil, weil - im Gegensatz zu vielen anderen Pestiziden - Erythritol-Targets Larven, Reproduktion und erwachsene Bugs. "Viele Male können die Larven der Insekten destruktiver sein als die Erwachsenen", erklärt der Forscher Daniel Marenda, Ph.D. Aber wenn sie Erythrit ausgesetzt sind, haben die Mehrheitslarven niemals ihre Larvenstadien bestanden. Tatsächlich lebte nur einer von 38 Larven an drei Tagen.

Im Vergleich dazu dauert es gewöhnlich Larven fünf oder sechs Tage, um die nächste Stufe zu erreichen - Puppe - und etwa 90 Prozent der Larven erreichen sie normalerweise, wenn sie anderen Nahrungsmitteln ausgesetzt sind.

Um wirksam zu sein, mussten die Fliegen - und ihre Larven - weiterhin das Erythritol essen. Wenn sie es eines Tages aßen, aber dann zum zweiten Tag wieder zu anderen Speisen zurückkehrten, konnten sie das Pestizid überleben, die Forschung zeigt. (Ihre Fähigkeit zu reproduzieren war jedoch immer noch reduziert.) So, der Schlüssel, scheint es, Ihre Truvia auf Ihrem Hausgarten zu benutzen, ist, ein wenig auf Ihren Pflanzen für ein paar Tage in einer Reihe zu streuen. Die lehnen Sie sich zurück und beobachten Sie, wie Ihr Haus (Garten) fliegfrei wird.